Kfz-Versicherung kündigen


Eine Kfz-Versicherung ist für jeden Autobesitzer in Deutschland Pflicht. Möchten Sie zu einer anderen Versicherung wechseln? Über sepastop.eu können Sie Ihre Kfz-Versicherung ganz leicht kündigen.
Kfz-Versicherung

Wie kfz-versicherung kündigen?

Allgemeine Kündigungsbedingungen

Der Bereich der Kfz-Versicherungen ist in Deutschland klar gesetzlich geregelt, da eine KfZ-Versicherung für jeden Fahrzeughalter verpflichtend ist. Kfz-Versicherungen können immer mit einer Frist von 1 Monat zum Jahresende gekündigt werden, also bis zum 30 November eines Jahres. Wenn nicht gekündigt wird, verlängert sich die Versicherung um ein weiteres Jahr.

Daneben gibt es das Recht des Versicherungsnehmers außerordentlich zu kündigen, z.B. wenn ein Schadensfall eingetreten ist und er mit der Leistung der Versicherung nicht zufrieden ist oder wenn die Versicherung die Preise erhöht. Man kann in solchen Fällen fristlos kündigen. Dies gilt auch für den Fall, dass man sein Auto verkauft oder es verwertet wird, also nicht mehr fahrbar ist. Ein weiterer Sonderfall liegt vor, wenn das Auto anders genutzt wird und die Versicherung die Prämie dann um mehr als 10 % anhebt. In all diesen Fällen muss man die Kündigung zeitnah nach dem Eintritt des Sonderfalls einreichen, sonst erlischt das Sonderkündigungsrecht.

Es gibt nur sehr wenige Abweichungen von diesen Regelungen. Für Fahrzeuge, die nur einen bestimmten Zeitraum gefahren werden ist es in der Regel auch möglich beim Versicherungsgeber einen solchen Kurzzeitvertrag auszuhandeln, welcher nach Ablauf der vereinbarten Laufzeit automatisch endet und somit nicht gekündigt werden muss.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Kündigung per Einschreiben zu schicken. Mit dem Zahlungsbeleg und der Sendungsverfolgungsnummer haben Sie einen rechtsgültigen Versand- und Empfangsnachweis. Das Unternehmen kann die Kündigung dann nicht anfechten.

Anna-Barbara Schmidt

Anna-Barbara Schmidt Forschung/Research

Anna-Barbara Schmidt ist für das Research in Deutschland und Österreich zuständig. Sie sucht die beliebtesten Abonnements und vertieft sich in die dazugehörigen Kündigungsbedingungen. Diese erklärt sie dann gern in verständlicher Sprache.

Dieser Artikel hat informativen Charakter und ersetzt keine professionelle Rechtsberatung.

Bewerten Sie diesen Artikel
 
0,00 / 5,00
(0 Bewertungen)
Zuletzt aktualisiert:


Kfz-Versicherungen vergleichen