TV, Internet & Telefon-Vertrag kündigen


Möchten Sie den Telekom-Betreiber wechseln, weil Ihre aktuelle TV- und Internet-Rechnung zu hoch ist? Ziehen Sie ins Ausland um oder ziehen Sie mit jemandem zusammen? Dann ist es Zeit, Ihr Abonnement zu kündigen.
TV, Internet & Telefon

Wie TV, Internet & Telefon-Vertrag kündigen?

Allgemeine Kündigungsbedingungen

Bei TV-, Internet- und Telefon-Verträgen gibt es häufig ähnliche Bedingungen. Die meisten Verträge laufen unbefristet und haben eine Mindestlaufzeit von 12 oder 24 Monaten. Nach diesen Mindestlaufzeiten verlängern sich die Verträge um weitere 12 Monate, wenn nicht rechtzeitig gekündigt wird. Kündigungsfristen sind in diesem Bereich oft sehr lang und können bis zu 6 Monate zum Jahresende oder zum Ende der Mindestlaufzeit betragen.

Ein sehr wichtiger Punkt, den man dringend beachten sollte ist, dass häufig sogenannte Zusatzleistungen zugebucht wurden, etwa Sicherheitspakete. Diese Zusatzpakete müssen häufig extra gekündigt werden und enden nicht automatisch mit der Kündigung des Hauptvertrages.

Außerdem muss man bedenken, dass solche Verträge als erneut abgeschlossen gelten, wenn eine Tarifänderung akzeptiert wird. Dies ist oft eine Strategie der Anbieter. Sie bieten Kunden zum Ende deren Mindestlaufzeit minimal günstigere Tarife an. Die Kunden stimmen zu, ohne zu realisieren, dass sie nun wieder für mindestens 12 Monate an den Vertrag gebunden sind. Auch wenn man selbst den Vertrag anpasst, gilt dies als erneuter Vertragsabschluss mit entsprechender Erneuerung der Mindestvertragsdauer. Dies gilt also beispielsweise, wenn man eine DSL 16.000 Leitung auf eine 32.000 Leitung erhöht.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Kündigung per Einschreiben zu schicken. Mit dem Zahlungsbeleg und der Sendungsverfolgungsnummer haben Sie einen rechtsgültigen Versand- und Empfangsnachweis. Das Unternehmen kann die Kündigung dann nicht anfechten.

Anna-Barbara Schmidt

Anna-Barbara Schmidt Forschung/Research

Anna-Barbara Schmidt ist für das Research in Deutschland und Österreich zuständig. Sie sucht die beliebtesten Abonnements und vertieft sich in die dazugehörigen Kündigungsbedingungen. Diese erklärt sie dann gern in verständlicher Sprache.

Dieser Artikel hat informativen Charakter und ersetzt keine professionelle Rechtsberatung.

Bewerten Sie diesen Artikel
 
4,00 / 5,00
(1 Bewertungen)
Zuletzt aktualisiert: