Nahverkehrsticket-Abonnement kündigen


Haben Sie ein Abonnement für den öffentlichen Nahverkehr, aber Sie nutzen es gar nicht oft? Nehmen Sie häufiger das Auto als Zug, Bus oder Straßenbahn? Dann ist es Zeit, Ihr Abonnement zu kündigen.
Nahverkehrsticket

Wie Nahverkehrsticket-Abonnement kündigen?

Allgemeine Kündigungsbedingungen

Bei Tickets und Abos für den öffentlichen Personennahverkehr oder Fernverkehr gibt es sehr viele verschiedene Bestimmungen.

Viele Verkehrsverbünde bieten Monats- und Jahreskarten, bzw Jahresabos. Monatskarten sind meistens Einzelkarten, die sich nicht automatisch verlängern und somit auch nicht gekündigt werden müssen. Bei Jahrestickets/Abos gibt es zum einen das Modell, dass ein Ticket für 12 Monate gilt und sich um ein weiteres Jahr verlängert, wenn nicht mit einer Frist von idR 6 Wochen zum Laufzeitende gekündigt wird. Bei Ticket-Abos erhält man für die Laufzeit von einem Jahr rabattierte Monatstickets. Hier besteht ebenfalls die Möglichkeit zum regulären Laufzeitende zu kündigen (idR 6 Wochen Frist). Man kann aber auch unterjährig kündigen. Hier gilt meistens eine Frist von 2 Wochen zum Monatsende. In diesem Fall bekommt man zu viel gezahlte Beträge für die restlichen Monate des Jahres zurückerstattet. Es ist aber zu beachten, dass man mit einer vorzeitigen Kündigung den Anspruch auf die Rabatte verliert, also den regulären Preis für die genutzten Monatskarten entrichten muss.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Kündigung per Einschreiben zu schicken. Mit dem Zahlungsbeleg und der Sendungsverfolgungsnummer haben Sie einen rechtsgültigen Versand- und Empfangsnachweis. Das Unternehmen kann die Kündigung dann nicht anfechten.

Anna-Barbara Schmidt

Anna-Barbara Schmidt Forschung/Research

Anna-Barbara Schmidt ist für das Research in Deutschland und Österreich zuständig. Sie sucht die beliebtesten Abonnements und vertieft sich in die dazugehörigen Kündigungsbedingungen. Diese erklärt sie dann gern in verständlicher Sprache.

Dieser Artikel hat informativen Charakter und ersetzt keine professionelle Rechtsberatung.

Bewerten Sie diesen Artikel
 
0,00 / 5,00
(0 Bewertungen)
Zuletzt aktualisiert: