Versicherung kündigen


Sicherheit ist ein wichtiges Thema und die meisten Leute versichern sich daher gerne gegen verschiedene Risiken. Aber vielleicht haben Sie einen Versicherungsvertrag, den Sie kündigen möchten? Vielleicht ist ein Konkurrenzanbieter günstiger oder Sie finden die Police ist überflüssig? Dann kündigen Sie ganz einfach mit der Hilfe von sepastop.eu.
Versicherung

Wie versicherung kündigen?

Allgemeine Kündigungsbedingungen

Einige Versicherungsbereiche, wie Krankenversicherungen, sind in Deutschland stark reglementiert und gesetzlich geregelt. In vielen anderen Versicherungsbereichen steht es den Anbietern jedoch völlig frei ihren Leistungskatalog und die Bedingungen festzulegen. Entsprechend viele unterschiedliche Laufzeiten und Kündigungsbedingungen sind zu finden. Auch bringen Versicherungsanbieter stetig neue Angebote mit neuen Bedingungen auf den Markt. Es ist daher absolut notwendig seine eigenen, ganz persönlichen Vertragsdokumente anzusehen und diesen die zutreffenden Laufzeiten und Kündigungsfristen zu entnehmen. Es kann alles geben, von Verträgen ohne Laufzeitbindung bei denen man täglich kündigen kann bis zu Verträgen mit jahrzentelangen Laufzeiten, wie beispielsweise Lebensversicherungen, die man zwar kündigen kann, aber vermutlich starke Verluste hinnehmen müsste. Allgemein kann man sagen, dass bei längeren Laufzeiten mit längeren Kündigungsfristen zu rechnen ist. Bei Versicherungen mit einjähriger Mindestlaufzeit ist meistens mit Kündigungsfristen von mindestens einem Monat zu rechnen, in vielen Fällen aber auch mit drei Monaten oder gar länger.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Kündigung per Einschreiben zu schicken. Mit dem Zahlungsbeleg und der Sendungsverfolgungsnummer haben Sie einen rechtsgültigen Versand- und Empfangsnachweis. Das Unternehmen kann die Kündigung dann nicht anfechten.

Anna-Barbara Schmidt

Anna-Barbara Schmidt Forschung/Research

Anna-Barbara Schmidt ist für das Research in Deutschland und Österreich zuständig. Sie sucht die beliebtesten Abonnements und vertieft sich in die dazugehörigen Kündigungsbedingungen. Diese erklärt sie dann gern in verständlicher Sprache.

Dieser Artikel hat informativen Charakter und ersetzt keine professionelle Rechtsberatung.

Bewerten Sie diesen Artikel
 
0,00 / 5,00
(0 Bewertungen)
Zuletzt aktualisiert:



finanzberater-rostock.de/